Der wohl beste Espresso ausserhalb Italiens!

Willkommen im unserem Onlineshop für Unternehmenskunden und Privathaushalte.

Holen Sie sich ein wenig Italianità ins Haus oder ins Büro und werden auch Sie zum perfekten Barista. Überraschen Sie Ihre Kunden, Gäste und die eigene Familie mit herrlichem Espresso vom Kaffeepapst. Wir haben alles, was Sie dazu brauchen.

Speziell für Firmen, Gastronomiebetriebe oder Hotels können wir für Sie Ihre eigene Espressomischung kreieren lassen. Probieren Sie es aus!

Buon caffè wünscht Ihnen der Kaffeepapst

Sie müssen kein Profi sein, um guten Espresso zu machen!

Weniger ist mehr. Guter Espresso braucht keine zehn verschiedenen Geschmacksrichtungen mit unterschiedlicher Ausprägung. Entweder er schmeckt oder er schmeckt nicht. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Sorten jeden Geschmack treffen werden. Um einen original italienischen Espresso zuzubereiten, braucht es in der Regel Zeit, Wissen, Passion und das notwendige Werkzeug. - Oder Sie bestellen einfach beim Kaffeepapst. Mit dem Konzept vom Kaffeepapst erhalten Sie alles, was Sie dazu brauchen. 

Geniessen Sie den Espresso wie in Italien. Selbstverständlich auch im Sitzen und bei Ihnen Zuhause. Ihre Gäste und Kunden werden überwältigt sein.

Der Kaffeepapst, die letzte Instanz in Sachen Espresso!

Die Passion für italienischen Espresso reicht bei mir lange zurück. Egal ob Barista-Maschinen, Siebträgermaschinen oder Kaffeevollautomaten - um einen perfekten Espresso zu erzielen, tüftle ich gerne und mit Hingabe: Röstmischung, Mahlgrad, Mahlmenge, Wasserqualität etc. 

In das Konzept vom Kaffeepapst fliessen meine ganze Erfahrung und das Ergebnis meiner jahrelangen Tüftelei. Sie erhalten ausschliesslich perfekt abgestimmte Röstmischungen aus ausgewählten Kaffeesorten von der prämierten Kaffeemanufaktur „Verrè Caffè“ 60 km nördlich von Neapel. Passend dazu erhalten Sie auch Espressomaschinen, die dem Kaffee mit Sicherheit zur vollen Geltung verhelfen. Denn beim Geschmack gibt es keine Kompromisse. Entweder er schmeckt oder er schmeckt nicht. 

Michele Fabrizio 

Gründer von Kaffeepapst